Skip to main content

Pflege und Wartung von WPC

WPC – gut gepflegt: Reinigung und Wartung von WPC Dielen

Die Symbiose aus Holz und Kunststoff ist es, die WPC unverkennbar macht und den WPC Dielen einen erfreulich pflegeleichten Charakter gibt. Bei der Terrasse aus WPC ist Kaufentscheidung wie bei den WPC ähnlichen Produkten aus Bangkirai mit Fragen verbunden. Eine davon, die Frage nach WPC Pflege und WPC Wartung, ist meist an Vorurteilen gegenüber der Terrasse aus WPC gekoppelt. Wie verhalten sich WPC Dielen langfristig? Sind Rotfäule, Vergrauung der WPC und nachträglicher Harzaustritt ein Thema bei der Terrasse aus WPC? Können bei WPC Dielen durch Wasser das WPC Kernholz ausgeschwemmt werden, wie bei Akazienholz?

(Fehl-)Vorstellungen über Terrasse aus WPC und Terrassen im Allgemeinen existieren viele. Oft haben Kunden das Bild des perfekten Modells oder aber die Erwartungen niedrig, den WPC Werkstücken wird „nicht viel zugetraut“.

WPC können hier durch ihre Strapazierfähigkeit glänzen, die sie den gut 30 Prozent Polymer verdanken. Zwar sind WPC Dielen nicht völlig unzerstörbar, allerdings können sie sich im Vergleich auf lange Sicht besser gegen Wind und Wetter behaupten. Bei der Terrasse aus WPC bleiben Spaltenbildung und Verfärbung aus. Es kann sein, dass der Holzton mit der Zeit durch die UV-Strahlung leicht aufhellt, eine Vergrauung aber gibt es bei WPC nicht. Dank dieser robusten Form sind WPC in der Wartung kaum aufwändig. Seriöse Händler sprechen auch Nachteile von WPC Hölzern offen aus und weisen auf mögliche Gegenmaßnahmen hin: Bei Bedarf helfen verstärkende Einlagen, die Bruchfestigkeit der WPC Formstücke zu erhöhen. Auch eine abschließende Beschichtung kann sinnvoll sein, um die Wasseraufnahme der Terrasse aus WPC zu vermindern.

Der WPC Fachmann sieht am besten, wann eine „Überholung“ der Terrasse aus WPC notwendig ist. Er berät gerne über etwaige Ausbesserungen, WPC Beschichtungen und mehr zum Thema WPC. Denn Fakt ist: Egal ob WPC oder klassisches Holz – Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen, UV-Strahlung und Pilzbefall bleiben nicht ganz ohne Spuren.

So unkompliziert sich die Wartung von WPC zeigt, so leicht sind WPC Dielen in der Pflege. Während der Holzanteil in WPC Dielen für einen hautsympathischen, natürlichen Faktor sorgt, machen die Kunststoffe WPC bedarfsarm. Leichte Verschmutzungen wie Erde, Krümel oder schlicht Dreck lassen sich bei der Terrasse aus WPC einfach abwischen. Nötig dazu sind nur ein Lappen und ein Eimer mit warmem Wasser. Allerdings sollte bei WPC Dielen genauso wie bei anderen WPC Elementen darauf geachtet werden, neutrale Reinigungsmittel zu benutzen. Lösungsmittel greifen WPC an und wirken so der natürlichen Widerstandskraft der Terrasse aus WPC entgegen. Auch Fett oder Getränkereste auf der Terrasse aus WPC sind auf diese Weise behandelbar.

Pflege WPC

Pflege WPC ©iStockphoto/MimaCZ

Da die Holzpatina der Terrasse aus WPC mit abgerieben wird, kann es sein, dass die Schmutzstelle tageweise noch sichtbar auf den WPC Dielen ist. WPC brauchen eine kurze Zeit, bis sich der Farbton durch UV-Strahlung wieder den anderen WPC Dielen angepasst hat.

Bei stärkerer Verschmutzung der WPC kann der Hochdruckreiniger eingesetzt werden. Dieser sollte den Mindestabstand von 20 cm zu den WPC Dielen einhalten. Zur Bearbeitung von WPC und WPC Dielen reicht dabei ein Druck von 80 bar aus.

Lappen und neutrale Reiniger – das ist die Pflege der Terrasse aus WPC. In puncto WPC Wartung gibt das Gespräch mit dem WPC Fachmann Aufschluss. Nachstreichen der WPC Dielen und Ölen ist bei der Terrasse aus WPC in der Regel nicht nötig.