Skip to main content

WPC Hersteller in Deutschland

WPC Hersteller: Anwendungen, Angebote, Verfahren

Aus den anfangs Einzelnen hat sich eine Vielzahl WPC Hersteller entwickelt. Das hat Vor- aber auch Nachteile. Weltweit werden mittlerweile über 1,5 Tonnen WPC produziert. Die Nachfrage nach WPC Terrassendielen und Co. ist groß. In den USA, wo in den 1970ern die Erfolgsgeschichte WPC ihren Anfang nahm, sind es gut 1 Millionen Tonnen des Gesamtvolumens. China und Europa liegen bei 200.000 bzw. 170.000 Tonnen WPC jährlich.

Haben sich Kunden wie Händler lange auf bewährte Hölzer gestützt, bieten neuartige Produkte wie die als Wood Plastic Composites bekannten WPC oder die etwas jüngeren Bamboo Plastic Composites (BPC) tolle Möglichkeiten, Altes neu zu entdecken. Das haben auch Werke und Firmen erkannt. Viele WPC Interessierte hegen Fragen wie: Bei welchem Hersteller bekomme ich welche Produkte? Welcher Hersteller ist bei mir vor Ort oder lohnt sich der WPC Einkauf aus dem Ausland mehr? Wo bekomme ich WPC Terrassendielen in der richtigen Farbe? Und: ist teuer gleich besser?

Ob nun die klassischen WPC Terrassendielen, Sichtschutz aus WPC oder Bodenbeläge für Pool und Teich: Fragen wie diese werden sich die meisten vor dem Kauf stellen. Und schon daran kann man einen guten Händler erkennen. Sowohl seriöse Händler als auch die WPC Hersteller selbst geben gerne Auskunft, telefonisch, per Mail oder wenn möglich auch persönlich. Kompetente Händler informieren gerne über Vor- und Nachteile von WPC, Tücken bei der WPC Montage, die richtige WPC Pflege und nennen auch die WPC Hersteller, mit denen sie bevorzugt zusammenarbeiten.

Hersteller produzieren von allen bekannten Elementen am meisten WPC Terrassendielen. Die WPC Terrassendielen sind mittlerweile auch im mitteleuropäischen Raum die erste Wahl, wenn es um Garten- und Außenbereich geht. Viele Hersteller bieten dabei eine breite Auswahl an eingefärbten WPC Terrassendielen an. So findet der WPC Interessierte beim Händler neutrale und natürliche Töne ebenso wie etwas ausgefallenere WPC Farben, zu denen Dunkelgrün oder Rot zählen. Auch bieten viele Produzenten verschiedene Oberflächen bei den WPC Terrassendielen an. So gibt es glatte WPC für Balkon oder Terrasse ebenso wie WPC Modelle in leicht geriffelter Form.

Hersteller

WPC ©iStockphoto/Arthurpreston

Die Produzenten verwenden für WPC Terrassendielen und andere WPC Produkte verschiedene Techniken, die sich je nach Werk unterscheiden. So werden hier die ein- und zweistufige Profilextrusion für die WPC Herstellung genutzt, dort nimmt man lieber Plattenpressen oder Rotationsgussverfahren. Auch der Spritzguss findet seinen Einsatz bei WPC Terrassendielen. Dabei gibt es das perfekte Verfahren für WPC nicht. Jedes der genannten Herstellungsverfahren birgt seine Vorteile und Nachteile für WPC und seine Hersteller. So sind durch Profilextrusion erzeugte WPC Pellets nicht für alle Weiterverarbeitungen geeignet. Einige WPC haben eine erhöhte Wärmebeständigkeit, bei einigen WPC Terrassendielen und WPC Formstücken ist durch das Verfahren die Wandstärke verändert.

Auch preislich zeigen sich Hersteller ganz unterschiedlich. So setzen augenscheinlich manche Hersteller auf hohe, andere auf niedrige Preise. Wieder andere setzen WPC im mittleren Bereich an. Der Grund für die schwankenden WPC Preise: mehrere Ursachen. Einige Hersteller treiben den Preis für WPC Terrassendielen künstlich in die Höhe. Beim WPC Kauf gilt daher immer: Unbekannte WPC Hersteller auf ihre Seriosität prüfen oder online nach WPC Terrassendielen suchen. Preisvergleiche sowie Diskussionen in Handwerkerforen können helfen, WPC Händler des Vertrauens zu finden.

Top Artikel in WPC